Haare Färben oder Tönen

Haare färben und Haare tönen: Tipps & Tutorial

Diese Tipps könnten Sie ebenfalls interessieren:

Dieses Video nochmal ansehen

Anleitung

Unterschiede und Vorteile zwischen einer Tönung und einer dauerhaften Coloration

  1. Step 1 - Die richtige Wahl

    Frische Farbe und Glanz ins Haar zu zaubern, geht heutzutage schnell und leicht. Es steht eine Vielzahl von Farben und Reflexen zur Verfügung. Die Frage ist nur, ob der Look permanent verändert werden soll oder nur vorübergehend? In erster Linie unterscheiden sich Colorationen und Tönungen durch die Dauer ihrer Haltbarkeit. Eine permanente Coloration bleibt dauerhaft im Haar und wächst mit der Zeit heraus, ohne sich auszuwaschen. Eine Tönung enthält kein Ammoniak, und ist daher schonender für das Haar, wäscht sich aber mit der Zeit gleichmäßig aus. Die Farbpigmente lösen sich aus dem Haar und werden mit der Zeit ausgewaschen. Bei einer Intensiv Tönung wie Casting Crème Gloss dauert es ca. 8 Wochen bis die Haare wieder ihre Ausgangshaarfarbe erhalten. Eine Tönung ist daher ein wunderbares Einstiegsprodukt, wenn Interesse und Spaß an einer neuen Haarfarbe besteht oder diese häufiger gewechselt werden soll.

  2. Step 2 - Richtiges Auftragen

    Beim Tönen oder Colorieren immer einen Umhang oder ein altes Handtuch benutzen, das nicht mehr gebraucht wird. Die Haare vorher nicht waschen, damit die Fettschicht auf der Kopfhaut erhalten bleibt und die Kopfhaut schont. Die Haare besser nur mit Hilfe einer Wassersprühflasche anfeuchten. Tönungen sind im Gegensatz zu Colorationen sehr schonend für das Haar und bieten durch eine Vielzahl von Farben und Reflexen viele individuelle Möglichkeiten - auch bei dunklem Haar. Eine Tönung wie Casting Crème Gloss enthält weder Alkohol noch Ammoniak und ist dadurch sehr schonend zu den Haaren und weniger aggressiv im Geruch. Bitte daran denken, dass eine Tönung nur leicht aufhellt. Wenn eine richtige Aufhellung gewünscht ist, muss eine Coloration verwendet werden.

  3. Step 3 - Einwirken und Ausspülen

    Die Einwirkzeit bei Tönungen beginnt erst, wenn die Farbe komplett aufgetragen ist. Nach der Einwirkzeit die Haare mit leicht lauwarmen Wasser aufschäumen, denn so lösen sich alle Farbrückstände von der Kopfhaut. Die Haare so lange ausspülen, bis das Wasser klar wird. Noch ein Tipp: Die Haare nach dem Ausspülen nicht mit Shampoo waschen, sondern den Pflegebalsam benutzen. Der Pflegebalsam schließt die Haarfaser und verleiht großartigen Glanz.

  4. Tipp

    Bitte denkt daran, dass coloriertes Haar für ein langanhaltendes, perfektes Farbergebnis auch eine perfekte Pflege braucht. Dabei bietet sich besonders die sulfatfreie Haarpflegeserie Brillante Farbe an.