Trend Magazin

Sprossen
Credit: Syl Gervais

Urban Gardening Zuhause - eine kleine Sprossenkunde

Wir lieben Urban Gardening und haben in "The Botanical Way" auch schon einige spannende Initiativen vorgestellt. Aber funktioniert der Trend auch in den eigenen vier Wänden für ein ganz einfaches, natürlicheres Leben? Das verrät uns Bloggerin und Sprossen-Enthusiastin Syl Gervais:

Sprossen sind kleine Powermaschinen, sie beinhalten eine Riesenmenge an Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen, hochwertige Proteine und Antioxidantien sowie Enzyme.

Vor allem aber sind sie frische und lebendige Lebensmittel, die unserem Körper richtig gut tun! Sie sind günstig und pflegeleicht, zum “Groß werden” brauchen sie lediglich Luft und Liebe bzw. Wasser, Licht und Sauerstoff. Sie benötigen im meisten Fällen keine Erde und verursachen keinen Abfall. Sprossen haben viel mehr Energie und Lebenskraft als ausgewachsene Pflanzen. Egal mit welcher Diät man sich ernährt: die kleinen Lebenskraft-Wunder können überall integriert werden.

Es gibt so viele verschiedene Saaten, die zu Sprossen gezogen werden können: von Hülsenfrüchten über Getreide und Gemüsesamen (in diesem Fall beachten, dass nur Gemüsesamen verwendet werden, deren Keimlinge und Blätter genießbar und nicht giftig sind).

Hülsenfrüchte:
Linsen und Bohnen, Mungbohnen, Berglinsen, Süßlupinen, Luzerne. Erbsen,- Sojabohnen- oder Kichererbsensprossen - diese sollen vor dem Verzehr kurz blanchiert werden.

Getreide:
Dinkel, Quinoa, Hafer, Amarant, Buchweizen, Weizen, Roggen, Braunhirse, Gerste.

Gemüse und andere Samen:
Rote Bete, Rucola, Rettich, Radieschen, Kresse, Brokkoli, Rotklee, Zwiebel, Alfalfa, Leinsamen, Kürbis, Schwarzer Senf, Sonnenblumen, Sesam etc.

Nicht gekeimt werden dürfen die Samen von Kartoffeln und Tomaten, da deren Samen giftiges Solanin enthalten!

Zum Sprossenziehen braucht man Keimbehälter, Wasser und natürlich die Saaten.

Keimbehälter gibt es im Handel in verschiedenen Größen und Formen. Sie sind mit einem Siebdeckel versehen und einem kleinen Fuß, der erlaubt, dass die Gläser umgekehrt stehen und so das Wasser immer abfließen kann. Die einfachste und günstigste Variante sind einfache Weckgläser und ein Stück dünner Stoff als Deckel.

Egal für welche Gläser man sich entscheidet, das Prinzip ist immer gleich. Die Sprossen brauchen Luft und Feuchtigkeit und müssen regelmäßig mit frischem Wasser durchgespült werden.

"Sprossen sind kleine Powermaschinen, sie beinhalten eine Riesenmenge an Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen, hochwertige Proteine und Antioxidantien sowie Enzyme." - Syl Gervais

Sprossen
Credit: Syl Gervais
Verschiedene Sprossenarten
Credit: Syl Gervais
Sprossen Dekoideen
Credit: Syl Gervais

Die Vorgehensweise:

Die Gläser zu einem Drittel mit der Keimsaat füllen und dann mit reichlich Filterwasser bedecken, am besten das Glas nie voll machen, denn manche Saaten verdreifachen durch Quellen ihr Volumen. Die Saaten haben jeweils eine andere Einweichdauer - beachte die Tabelle.

Nach dem Einweichen die Saaten mit Wasser abspülen und wenn das Wasser richtig gut abgegossen ist, ins Licht, z.B. auf eine Fensterbank, stellen.

Die Keimlinge dann mindestens zweimal am Tag abspülen, in der Früh und nochmals am Abend und aufpassen, dass sie nicht im Wasser stehen, weil sie sonst zu schimmeln beginnen.

Je nach Saatensorte kann der Keimvorgang 2-6 Tage dauern.

Ich keime am allerliebsten: Kichererbsen, Mungbohnen, Radieschen und Rettich, Berglinsen, grüne Erbsen, Sonnenblumen, Kresse und vor allem Buchweizen.

Sprossen in Einmachgläsern
Credit: Syl Gervais

Buchweizen - mein Liebling.

Wenn man den Namen Buchweizen hört, könnte man denken, dass er etwas mit Weizen zu tun hat, aber so ist es nicht. Buchweizen ist ein Pseudogetreide und gehört zu den Knöterichgewächsen, wird jedoch eben wie ein typisches Getreide benutzt zum Backen, zum Kochen, als Mehl etc. Buchweizen ist glutenfrei und sehr geeignet für alle, die sich gerne glutenfrei ernähren möchten bzw. müssen. Buchweizen ist sehr nähr- und vitalstoffstoffreich und durch seinen hohen Eiweißanteil (er enthält alle acht essentiellen Aminosäuren) ist er in der veganen / rein pflanzlichen Küche sehr beliebt. Buchweizen kann in gekochter oder gekeimter Form gegessen werden. Ich mag beide Varianten sehr, in der gekeimten Form sind die kleinen Körnchen bekömmlicher und haben noch mehr Power.

Buchweizen keimen:

Während der Keimung explodiert der Vitalstoffgehalt des Körnchens, seine Mineralstoffe (Eisen, Magnesium, Zink etc.) erreichen eine höhere Bioverfügbarkeit und seine Proteine werden leicht verdaulich. Gekeimter Buchweizen ist besonders reich an Bioflavonoiden und Coenzym Q10. Er enthält alle Vitamine des B-Komplexes, Magnesium, Mangan und Selen sowie viele andere gesundheitsfördernde Bestandteile und ist zusätzlich noch basisch.

Die gewünschte Menge Buchweizenkörner erst einmal für 20-60 Minuten in Wasser einweichen. Bitte beachten: je länger die Einweichzeit, desto größer ist die Gefahr, dass der Buchweizen seine Keimmöglichkeit verliert. Danach gründlich ausspülen und in den Keimbehälter geben. Ich keime ihn sehr gerne in einem großen Sieb, denn die Körner sollen 2-3 mal am Tag gut durchgespült werden. Innerhalb von 1-2 Tagen sind die Keimlinge fertig - einfacher geht nicht.

Gekeimter Buchweizen kann auf verschiedene Weisen in der Küche angewendet werden, in Porridge, in Salaten, in verschiedenen roh-veganen Snacks oder als Pizzaboden. Getrocknet wird er gerne zur Mehl gemahlen und zum Brotbacken genommen, es gibt ganz viele Verwendungsmöglichkeiten.

Buchweizensprossen-Power-Salat

  • 120 g Buchweizen, gekeimt
  • 120 g Buchweizen, gekocht
  • Salatblätter (den Salat konnte ich bereits aus meinem Frühbeet ernten)
  • Gurke
  • Grüner Spargel - gekocht
  • Kleiner Kopf Rotkohl, gehobelt
  • Kichererbsensprossen, blanchiert
  • Eine Handvoll gekochte Kichererbsen
  • Rettich- und Radieschensprossen
  • Kresse
  • Himalayasalz, Schwarzkümmelsamen

Den trockenen Buchweizen zuerst in einem feinen Sieb abspülen und in einen Kochtopf geben, mit reichlich Wasser zudecken und bissfest kochen. Abgießen und abspülen, abkühlen lassen. Sobald der Buchweizen kalt ist, in eine große Schüssel geben und mit dem gekeimten Buchweizen, Gurke, Spargelstücken, Kichererbsen und Sprossen vermischen. Mit Salz abschmecken. Eine Hälfte des Rotkohls fein hobeln und unter den Salat mischen.

Den fertigen Power-Salat auf Tellern servieren und mit Schwarzkümmelsamen bestreuen. Jetzt kommt noch ein Tahin Dressing darüber - lecker!

Dazu brauchen wir:

  • 3 TL Saft einer Bio Zitrone
  • 2 EL Tahin (Sesam Paste)
  • 2 EL Wasser
  • 1/2 TL Salz

Alle Zutaten im Mixer zu einem geschmeidigen Dressing verarbeiten und es dann mit dem Power-Salat servieren.

Lasst es Euch schmecken!

Power-Salat mit Buchweizen
Credit: Syl Gervais
Essbare Sprossen angerichtet auf Tellern
Credit: Syl Gervais

Übrigens: Wusstet ihr, dass sich auch die BOTANICALS Fresh Care Zutat Koriander wunderbar für euer heimisches Urban Gardening Projekt eignet? In den BOTANICALS Fresh Care Produkten wirkt Koriander als Stärkekur für unser Haar und ist damit perfekt für geschädigtes Haar geeignet - ohne dass ihr für die Kräftigung Silikone, Parabene oder Farbstoffe benötigt, denn die Pflege übernehmen die natürlichen Zutaten.

Eine weitere Besonderheit ist natürlich auch der frische, kräutrige Duft der Koriander Produkte und einen ähnlichen holt ihr euch mit selbst gepflanztem Koriander auch in die Küche. Wichtig ist dabei, dass die Korianderpflanze am besten im Halbschatten gedeiht. Außerdem solltet ihr möglichst nährstoffreiche Erde zum Anbau verwenden und dieser etwas Sand beimischen. Koriander Jungpflanzen sollten regelmäßig gegossen werden, achtet darauf, dass ihr sie ständig feucht haltet. Der ausgewachsene Koriander mag es dann lieber trocken, also gießt ihn nur bei Bedarf mäßig.

Tube Botanicals Koriander Spuelungsbalsam
1 2 3 4 5 (35)

Koriander Stärke-Kur Spülungsbalsam

200 ml

Mehr erfahren & bewerten
Dose Botanicals Koriander Maske
1 2 3 4 5 (41)

Koriander Stärke-Kur Maske

200 ml

Mehr erfahren & bewerten
Flasche Botanicals Koriander Kur
1 2 3 4 5 (57)

Koriander Stärke-Kur Kraft-Trank

125 ml

Mehr erfahren & bewerten
Tube Botanicals Koriander Shampoo
1 2 3 4 5 (70)

Koriander Stärke-Kur Shampoo

400 ml

Mehr erfahren & bewerten

Botanicals Magazin Ähnliche Artikel