Glykolsäure

Als Power-Wirkstoff, der unter anderem auch von Dermatologen bei Peeling-Behandlungen verwendet wird, kurbelt Glykolsäure die Zellerneuerung an und verbessert das Hautbild. Für eine glattere, ebenmäßigere Haut und mehr Ausstrahlung!

Glykolsäure

Woher kommt sie?

Glykolsäure ist das kleinste Molekül der Familie der Fruchtsäuren. Diese sind bekannt für ihre natürliche Peeling-Eigenschaft, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Aufgrund ihrer geringen Größe kann Glykolsäure tiefer in die Haut eindringen und dort ihre volle Wirkung entfalten.

Glykolsäure Textur

Wofür brauchen wir sie?

Monat für Monat stößt die Haut fahle, abgestorbene Hautschüppchen ab, um die darunterliegenden neuen Zellen freizulegen. Diese natürliche Zellerneuerung erfolgt bei jungen Menschen normalerweise in etwa 28 Tagen. Im Alter verlangsamt sich die Zellerneuerung jedoch zunehmend und abgestorbene Hautschüppchen sammeln sich an, die den Teint fahl und unebenmäßig erscheinen lassen können.

Glykolsäure Textur

Wie wirkt sie?

Als Peeling-Wirkstoff entfernt Glykolsäure die abgestorbenen und ausgetrockneten Zellen von der Hautoberfläche. So löst sie die Bindungen zwischen den alten Zellen und der Haut, sodass diese gleichmäßig und effektiv gepeelt wird. Dies lässt die Haut geschmeidiger wirken und sorgt für ein ebenmäßigeres und glatteres Hautbild. Auch die Strahlkraft des Teints wird optimiert.

Direkt nach einem Glykolsäure-Peeling ist die Haut temporär empfindlicher gegenüber Sonneneinstrahlung. Daher ist es zu empfehlen, ein Produkt mit Sonnenschutz (mindestens LSF 15) in Ihre tägliche Pflegeroutine zu integrieren.

Entdecken Sie die Wirkung von Glykolsäure in unseren Produkten:

Produkte

REVITALIFT LASER X3 Anti-Age Glykol Peel-Pads

30Pads

Peel-Pads

REVITALIFT LASER X3 7 Tage Ampullen-Kur

Revitalift Laser X3 7 Tage Ampullen-Kur Packshot