Lockiges Haar – Styling-Variationen

Lockige Haare glätten: Stylingtipps & Tutorial

Diese Tipps könnten Sie ebenfalls interessieren:

Dieses Video nochmal ansehen

Anleitung

Tipps und Tricks für lockiges & krauses Haar

  1. Tipp

    Lockiges Haar ist toll, aber oftmals schwer zu bändigen. Schnell wird aus lockigem Haar eine wirre Wischmopp-Frisur. Mit dem richtigen Styling passiert das natürlich nicht, sondern es entsteht ein glänzend gepflegter Style mit schön definitieren Locken. Wer einmal keine Lust auf seine Locken hat, kann diese natürlich auch glätten. Wie dieses Umstyling einfach und haarschonend gelingt, zeigt der zweite Teil nach der Lockendefinition.

  2. Step 1 - Haare vorbereiten

    Die Haare zu Beginn gründlich waschen und dann mit einem Hitzeschutz-Spray, zum Beispiel dem Hitze Styling-Spray 3 Tage Volumen von Elnett, großzügig besprühen und anschließend einbürsten.

  3. Tipp

    Hitzesprays definieren die Locken und schützen die Form auch bei großer Hitze, zum Beispiel durch Föhn, Glätteisen oder Lockenstab.

  4. Step 2 - Haare über Kopf föhnen

    Nun werden die Haare über Kopf geföhnt. Bei sehr krausem Haar kann zusätzlich noch ein Schaumfestiger ins Haar einknetet werden. Am Besten einen Diffusor-Aufsatz auf dem Föhn aufbringen und die Haare bei mittlerer Hitze leicht kneten. Kurz bevor die Haare komplett trocken sind, die Haare wieder nach hinten nehmen und die Ansätze locker ankneten.

  5. Step 3 - Locken pflegen und definieren

    Sind die Haare trocken, werden sie mit einem pflegenden Öl, zum Beispiel dem Elvital Öl Magique Veredelnde Haarpflege, verwöhnt und gleichzeitig definiert. Dazu eine kleine Menge in den Handflächen verreiben und dann kräftig ins gesamte Haar einkneten, bis die Locken glänzend definiert sind.

  6. Step 4 - Locken ausbürsten

    Wer einmal keine Lust auf seine Locken hat, kann seine Haare auch glatt stylen. Dazu die Haare zuerst abteilen und die Locken von oben nach unten leicht ausbürsten. Am Besten eignet sich dafür eine Paddle Brush, mit der man schnell und einfach durch das Haar kommt.

  7. Tipp

    Eine Paddle Brush ist eine rechteckige, flache Bürste für alle Haarlängen. Keramikbeschichtete Borsten lassen die Haare schneller trocknen und ionisierte Borsten spenden Feuchtigkeit und verhindern das elektrische Aufladen der Haare.

  8. Step 5 - Haare mit Styling-Spray vorbereiten

    Sind die Locken ausgebürstet, eine Portion Hitzeschutz-Spray für glattes Haar, zum Beispiel das Elnett Styling-Spray 3 Tage Glatt, im Haar verteilen. Das Spray schützt nicht nur vor der Hitze des Glätteisens, sondern definiert auch den glatten Look. Das besprühte Haar unbedingt komplett trocknen lassen, bevor mit dem Glätten begonnen wird. Wenn es schneller gehen soll, einfach den Föhn zur Hilfe nehmen.

  9. Step 6 - Haare glätten

    Nun kann mit dem Glätten begonnen werden. Die Haare dafür mit Haarklammern abteilen und dann Strähne für Strähne mit dem Glätteisen bearbeiten. Beim Hantieren mit dem Glätteisen immer drauf achten, dass das Gerät flüssig durch jede Strähne gezogen wird und nicht zu lange an einer Stelle verharrt, da dies die Haar zu sehr strapaziert.

  10. Tipp

    Bei besonders krausem Haar das Glätteisen direkt am Ansatz ansetzen und beim Durchziehen etwas in die Länge ziehen. Einzelne störende Locken herausarbeiten - für einen gleichmäßig glatten Look. Der beim Glätten möglicherweise entstehende Dampf bedeutet nicht, dass das Haar verbrennt, sondern dass das Hitzespray verdampft.

  11. Step 7 - Frisur fixieren

    Ist das gesamte Haar ausreichend geglättet, den Look abschließend mit Glanz-Haarspray, zum Beispiel Elnett Haarspray Leuchtkraft, fixieren, damit der glatte Look möglichst lange hält und besonders schön glänzt.